Meike Kämmerer - Heilpraktikerin in Kriftel
Meike Kämmerer - Heilpraktikerin in Kriftel

Vitamin C Hochdosistherapie

Was ist Vitamin C?

Vitamine sind lebensnotwendige Wirkstoffe, die zugeführt werden müssen, da der Mensch im Vergleich zu vielen Tieren diese nicht selbst herstellen kann.
Vitamin C wird auch Ascorbin-Säure genannt, denn dieser Name entstand aus „Anti-Skorbut-Säure“,  da die typische Seefahrer-Krankheit Skorbut (Vitamin-C-Mangelkrankheit) allein durch die Gabe von vitamin-C-haltigen Speisen verhindert werden kann. Aber Vitamin C kann noch viel mehr…

Wie viel Vitamin C braucht der gesunde Mensch täglich?

Für den gesunden Erwachsenen wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung eine tägliche Zufuhr von 100 mg Ascorbinsäure empfohlen. Über eine gesunde, abwechslungs- und vitalstoffreiche Ernährung kann dieser Bedarf gedeckt werden und schützt so den Gesunden vor Vitamin-C-Mangelerscheinungen. Im Verlauf vieler Erkrankungen steigt der Vitamin C Bedarf immens sowie auch körperlich wie mentale Stressoren diesen erhöhen können. Interessanterweise produzieren viele Tiere Vitamin C so, wie sie es brauchen. Der Mensch hat diese Fähigkeit im Laufe der Evolution verloren. Bei den meisten Tieren liegt die Vitamin-C-Produktion weit über dem 20-fachen dessen, was im Verhältnis zum Körpergewicht mit den empfohlenen 100 mg täglich vom Menschen aufgenommen wird. Besonders reich an Vitamin C sind die Organe der Stress-Achse wie Hirnanhangdrüse, Schilddrüse und Nebenniere. Diese Beobachtung führt zu einem weiteren Phänomen bei Tieren: Unter Stress-Bedingungen steigern sie ihre Vitamin-C-Produktion. Sie kann im Experiment bis auf 200 mg pro kg Körpergewicht angekurbelt werden.

Welche Aufgaben übernimmt Vitamin C in unserem Körper?

Vitamin C ist als Aktivator des gesamten Zellstoffwechsels anzusehen – es beeinflusst viele Stoffwechselprozesse, wie z.B.:

  • Beteiligung an Stoffwechselprozessen des Hormon- und Nervensystems
  • Regulation des Fettstoffwechsels
  • Anregung des Entgiftungssystems
  • Bildung und Funktionserhaltung von Knochen und Bindegewebe
  • Beschleunigung des Heilungsprozesses von Wunden und Knochenbrüchen
  • Abwehrstärkung
  • Radikalfänger

Unter welchen Umständen ist der Vitamin-C-Bedarf erhöht?

Der Vitamin C-Bedarf kann erhöht sein bei:

  • Infektionskrankheiten
  • Entzündlich-rheumatischen Erkrankungen
  • Schweren Verletzungen
  • Allergien
  • Durchblutungsstörungen
  • Rauchern
  • Leistungssportlern
  • Alkoholismus
  • Ständigen Stress-Situationen (physisch und psychisch)
  • Chemo- oder Strahlentherapie, Einnahme bestimmter Medikamente

Warum kann man die benötigte Vitamin C Dosis denn nicht oral aufnehmen?

Ist der Vitamin C Bedarf erhöht, ist eine Vitamin C Hochdosis Infusion sinnvoll, denn bei der oralen Einnahme wird die Ascorbinsäure im Dünndarm mit Hilfe von Transport-Molekülen aktiv resorbiert und so in die Blutbahn aufgenommen. Sind alle diese „Transporter“ allerdings besetzt, wird das überschüssige Vitamin C mit dem Kot ausgeschieden. Um diese Barriere Dünndarm zu umgehen, muss das Vitamin C direkt in die Vene injiziert werden.

Vitamin C: Nahrungsergänzungsmittel oder Medikament?

Nahrungsergänzungsmittel, die als Tabletten oder Pulver eingenommen werden, müssen klar von Arzneimitteln unterschieden werden. Erstere werden, wie der Name schon sagt, ergänzend zur normalen Ernährung eingenommen, um die Gesundheit zu erhalten – häufig in Selbstmedikation.
Arzneimittel dagegen werden zur Behandlung von Erkrankungen verordnet und sind für ein bestimmtes Anwendungsgebiet zugelassen. Die Zulassung bedeutet auch, dass die Qualität, die Wirksamkeit und die Sicherheit durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte geprüft wurden.

Welchen Vorteil hat eine Vitamin-C-Infusion gegenüber Ascorbinsäure-Pulver/ -Tabletten?

Da die Menge an Vitamin C, die dem Körper über den Magen-Darm-Trakt zugeführt werden kann, begrenzt ist – eine zu hohe orale Gabe wird mit dem Kot ausgeschieden und könnte auch eine Übersäuerung des Magens oder Durchfall verursachen - sind hoch-dosierte Vitamin-C-Infusionen empfehlenswert, wenn ein erhöhter Bedarf aus therapeutischen Gründen vorliegt. Ebenso dann, wenn die Darmschleimhaut nicht optimal funktioniert (Leaky gut, M. Crohn, Zöliakie, u.ä.) und somit das geschluckte Vitamin C nicht richtig aufgenommen werden kann. Nach einer Infusion mit hoch dosiertem Vitamin C ist der Vitamin-C-Spiegel im Blut vorübergehend so hoch, dass auch Körper-Regionen mit besonderem Bedarf ausreichend versorgt werden können.

 

(Quelle: Pascoe Naturmedizin)

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis

Meike Kämmerer

Heilpraktikerin
Gartenstraße 9a
65830 Kriftel

Mitglied im

Hessischen Heilpraktikerverband e.V. sowie

Fachverband Deutscher Heilpraktiker e.V.

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0176 / 2008 1710

 

oder senden Sie mir eine E-Mail

info@heilpraktikerin-kriftel.de

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Bitte beachten Sie hierzu meine Datenschutzerklärung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meike Kämmerer - Heilpraktikerin